Zensus 2021 - Optimal und zeitsparend vorbereiten

Sparen Sie Zeit und Aufwand bei der Zusammenstellung der Informationen

Nach rund 10 Jahren ist es wieder soweit: Der Zensus 2021 kommt und bringt auch für Sie als Wohnungsunternehmen wieder zusätzlichen Aufwand. Schon bevor die eigentliche Erhebung startet, müssen Sie Daten an das zuständige Statistische Amt übermitteln.

Die detaillierten Informationen zum Zensusgesetz 2021 können Sie auf der Seite des Statistischen Bundesamtes nachlesen:

zum Statistischen Bundesamt

Unsere Empfehlung: Lassen Sie sich bei der Durchführung der notwendigen Aufgaben von einem Haufe Berater unterstützen.

Für die zeitsparende Umsetzung der Stufe 1 haben wir ein Consulting-Angebot geschnürt. Es umfasst die Erstellung und Aufbereitung der Bestandsliste mit den Pflichtfeldern gemäß der offiziellen Datensatzbeschreibung. Die Consultingleistung erfolgt Remote und kostet 196,- Euro zzgl. gesetzl. MwSt.

Folgende Aufgaben kommen auf Sie zu:

Stufe 1 – ab 1. Quartal 2020:

  • Ihre nächste Mitwirkungspflicht besteht – nach Aufforderung durch das zuständige Statistische Amt – in der elektronischen Lieferung einer sog. Bestandsliste. Sie soll alle Anschriften enthalten, an denen Sie Wohnraum besitzen oder verwalten, inklusive des Eigentumsstatus.

Stufe 2 – Ende 2020:

  • Nach einem noch festzulegenden Stichtag Ende 2020 sind die Daten der Bestandsliste zu aktualisieren.

Stufe 3 – 16.05.2021:

    • Für die eigentliche Erhebung müssen Sie eine ganze Reihe von Daten zu Ihrem Gebäude- und Wohnungsbestand melden. Zensusstichtag ist der 16. Mai 2021.

Jetzt das Consulting-Angebot „Aufbereitung Bestandsliste Zensus 2021" bestellen oder Kontakt aufnehmen

Consulting-Angebot bestellen

Bestellen Sie das Zensus-Consulting Angebot für 196 € (zzgl. MwSt.).

Zum Bestellformular

Ich habe noch Fragen

Über das folgende Formular können Sie Kontakt aufnehmen und Fragen stellen.

Fragen stellen